Kinderzähne

Zahngesundheit der Kinder

Mundgesundheit der Kinder hat in Deutschland hohe Priorität: 86 Prozent der Kinder putzen mindestens zweimal täglich die Zähne, 81 Prozent der Eltern gehen regelmäßig mit ihren Kindern zum Zahnarzt. Das ergab eine repräsentativen Umfrage im Auftrag der Colgate-Forschung anlässlich des diesjährigen Monats der Mundgesundheit.

Befragt wurden 6-12jährige Kinder und deren Mütter. Knapp 80 Prozent der Kinder wissen “Wenn ich nicht regelmäßig Zähne putze, bekomme ich Karies”. Allerdings achtet nur ein Drittel darauf, “zwischendurch nicht zuviel zu naschen”, und knapp 33 Prozent haben bereits Füllungen. Die Eltern sehen sich in der Verantwortung: 76 Prozent unterstützen die Aussage “Eltern haben einen großen Anteil daran, ob Kinder ihre Zähne regelmäßig pflegen”. Gemeinsames Zähneputzen mit ihren Kindern bestätigen knapp 60 Prozent, und 56 Prozent geben ihren Kindern nach dem Zähneputzen keine zuckerhaltigen Getränke mehr. Angst vor dem Zahnarztbesuch haben 43 Prozent der Kinder und 28 Prozent der Eltern.

Wie wichtig Zahnpflege in der Schwangerschaft ist, scheint weniger bekannt: Nur 33 Prozent der im Auftrag von Colgate befragten Mütter haben während der Schwangerschaft besonders auf die Zahnpflege geachtet. Wissenschaftliche Studien belegen jedoch, dass die Mundgesundheit bei werdenden Müttern Einfluss auf Schwangerschaftsverlauf und Entwicklung des Kindes hat. In Ostdeutschland putzen sich rund 95 Prozent der Kinder zwischen 6 und 12 Jahren mindestens zweimal täglich die Zähne gegenüber 85 Prozent im Westen. 97 Prozent der ostdeutschen Kinder sind der Meinung, sie bekämen Karies, wenn sie nicht regelmäßig ihre Zähne putzten. Im Westen sind es nur 77 Prozent. Beim Zahnarztbesuch liegt der Osten ebenfalls vorn: 96 Prozent der Kinder gehen regelmäßig zum Zahnarzt, im Westen sind es 20 Prozent weniger.

Quelle: Colgate Forschung. Repräsentative Umfrage unter 655 6-12jährigen Kindern und deren Müttern durch ICON Kids & Youth, Mai 2005.